Unser Schützenverein St. Sebastian Wessendorf-Breul lädt ein

Weitere Informationen zum Schützenfest 2019 hier.

Generalversammlung Schützenverein St. Sebastian Wessendorf-Breul

Im vollbesetzten Saal des Vereinslokals Döbbelt „Zum Breul“ hielt der Schützenverein St. Sebastian Wessendorf-Breul e.V. für seine 835 Mitglieder Rückblick auf ein aktionsreiches Jahr 2018 und Ausblick auf die bevorstehenden Ereignisse. Vorsitzender Günter Wewers dankte den Schützen für ihre gute Beteiligung an allen Aktionen im zurückliegenden Jahr. Insbesondere wurde der Festplatz am Immingfeldweg mit der neuen Toranlage nun endgültig fertiggestellt. Ein besonderer Dank galt dem amtierenden Königspaar Erwin Plate und Ingrid Wewers nebst Throngefolge für die großartige Unterstützung während der Schützenfesttage. Dass das Schützenfest in Wessendorf-Breul für jeden Schützenkönig gut finanzierbar bleibt, konnte die Versammlung dem Bericht der Thronordonnanz Thomas Büscher über die Thronkosten entnehmen.

Dem Kassenbericht von Geschäftsführer Helmut Terhörst war eine solide Finanzlage zu entnehmen; es folgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung. Als Kassenprüfer fungieren im nächsten Jahr André Leipold und Thomas Veldscholten.

Im Vorstand wurde Otger Rathmer als Wohngebietsvertreter für das Wohngebiet 3 (Bohnenkampstraße / Overbergstraße / Sebastianstraße) einstimmig für die nächsten fünf Jahre wiedergewählt.

Im Offizierskorps gab es Wiederwahlen für die nächsten vier Jahre für Major Erwin Plate, ebenso wie für den Kompaniechef der 2. Kompanie Jörg Honvehlmann und den Kompaniefeldwebel der 2. Kompanie Kai Dapper. Als Oberstadjutant wurde Herbert Tenhagen für die nächsten vier Jahre bestätigt, ebenso Benedikt Lammers als Königsadjutant. Stefan Groß-Heynk ist als Fahnenoffizier ausgeschieden und wurde mit einem Dankpräsent verabschiedet. Ihm folgt als neuer Fahnenoffizier Jens Schlömer. Wiederwahl als Fahnenoffizier gab es für Stephan Schlömer.

In die Wachgruppe wurde als neuer Wachschütze Benedikt Ostendarp gewählt, für weitere vier Jahr in der Wachgruppe wurden die Wachschützen Christian Busert und Maik Stevens bestätigt.
 
Im Herbst wieder Oktoberfest in Wessendorf-Breul

Mit Blick auf das Jahr 2019 wurden einige wichtige Beschlüsse gefasst. Als weiteren Höhepunkt zum alljährlichen Schützenfest steht wieder das Oktoberfest am 28.09.2019 auf dem Programm. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Karten gibt es zwar erst ab den Sommerferien zu kaufen, Reservierungen können aber bereits bei den Vorstandsmitgliedern des Vereins vorgenommen werden.

Das diesjährige Schützenfest wird am Wochenende von Freitag, 02.08.2019, bis Sonntag, 04.08.2019 gefeiert. Beim Schützenball am Samstag sorgt die bewährte Tanzband „6th Avenue“ erneut für die gute Stimmung im Festzelt, für den Krönungsball am zweiten Abend wurde die bekannte Stimmungsband „Take Five“ engagiert.

Die wichtigsten Termine im Überblick:

01.06.2019  Erlebnisfahrt Vorstand, Offiziere, Wachgruppe
13.07.2019  Richten der Vogelstange im Waldgelände Immingfeld
22.07.2019  Vorstands- und Offiziersteilnahme am Schützenfest unseres Partnervereins St. Laurentius Estern
28.07.2019  Vorstands- und Offiziersversammlung in der Gaststätte Döbbelt „Zum Breul“
02.08.-04.08.2019 Schützenfest im Festzelt am Immingfeldweg
28.09.2019  Oktoberfest im Festzelt am Immingfeldweg
26.10.2019  Bataillonsschießen am Schießstand Losbergpark mit Mannschaftswettbewerb
17.11.2019  Gedenkfeier zum Volkstrauertag, Ehrenmal Bohnenkampstraße
28.12.2019  Pokalschießen Vorstand, Offiziere, Wachgruppe, Schießstand Losbergpark
26.01.2020  Patronatsfest Hl. Sebastian, Frühstück in der Gaststätte Döbbelt „Zum Breul“
20.03.2020  Generalversammlung, Gaststätte Döbbelt „Zum Breul“

Stiftung unterstützt Schützen mit 10.000 Euro für den neuen Festplatz am Immingfeldweg

Freude herrschte bei allen Beteiligten der Spendenübergabe, auch bei Schützenvereins-Vorsitzendem Günter Wewers (l.) und Klaus Stachowski (2. v. l., Vorstand Sparkassenstiftung). foto sparkasse Westmünsterland

Stadtlohn. Kurz vor dem Festwochenende des Schützenvereins St. Sebastian Wessendorf Breul wurde der Festplatz am Immingfeldweg hergerichtet. Das große Zelt steht schon bereit. Neu ist auch das große, grüne Eingangstor mit dem Wappen. Viel Arbeit liegt schon hinter den Vereinsmitgliedern. Für die Wiese wurde eine Drainage gelegt, viel Schotter verbaut, rund 800 Quadratmeter Fläche gepflastert, Strom-, und Wasserversorgung eingerichtet und die alte Hütte vollständig restauriert. Die Sparkassenstiftung für Stadtlohn hat das große Projekt des Vereins und seine 830 Mitglieder mit 10.000 Euro unterstützt, wie die Sparkasse Westmünsterland jetzt mitteilte.

Der Pachtvertrag am alten Schützenplatz war ausgelaufen. „Einen neuen Platz zu finden und herzurichten hat der Verein mit viel Eigenleistung und Organisation sehr gut gemeistert“, sagt Günter Wewers, Vorsitzender des Vereins. „Das Vereinsleben hier ist sehr lebendig und ein Großprojekt dieser Art schweißt noch mehr zusammen“, lobt Heinrich-Georg Krumme, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westmünsterland und Kuratoriumsmitglied, die ehrenamtliche Arbeit. Aber mit ehrenamtlicher Eigenleistung sei leider nicht alles umzusetzen. Gemeinsam mit Klaus Stachowski, dem Vorsitzenden des Stiftungsvorstands und Sparkassen-Regionaldirektor in Stadtlohn, sowie Frank Poppenborg, Sparkassen-Filialdirektor, besuchte Heinrich-Georg Krumme den Festplatz und folgte der Einladung der Vereinsverantwortlichen.